Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version
Sozial- und Gesundheitsinformation Vorarlberg

(215)"Ehe- und Familienzentrum / Gigagampfa"

Institution
Ehe- und Familienzentrum / Gigagampfa
Adresse
A 6800, Feldkirch, Herrengasse 4
Telefon
05522/74139
Fax
05522/74139-7635
Mail
gigagampfa@kath-kirche-vorarlberg.at
Leistungsangebot

Das Gruppenprogramm Gigagampfa unterstützt und begleitet Kinder und Jugendliche aus Trennungs-und Scheidungsfamilien.

Gigagampfa bietet Kindern Raum, um in Gemeinschaft mit anderen ihren persönlichen Umgang mit der veränderten Familiensituation zu finden.

Gigagampfa-Gruppen finden in allen Bezirken des Landes für Kinder und Jugendliche von 4 - 14 Jahren statt. Die Kinder und Jugendlichen treffen sich in altersspezifischen Kleingruppen einmal wöchentlich an einem schulfreien Nachmittag.

Im Laufe der 10 Gruppentreffen werden 3 Elterngespräche angeboten. Zusätzlich treffen sich interessierte Eltern in "begleiteten Elterngruppen" zu Impulsen, Informationen und gegeseitigem Austausch.

mehr Infos unter: www.gigagampfa.at

 

 

Öffnungszeiten
Mo - Fr 8.00 - 12.00 Uhr Mo - Mi 13.30 - 16.00 Uhr
siehe zugehörige Datensätze
Ehe- und Familienzentrum
Ehe- und Familienzentrum / Ehe-, Familien- und Lebensberatung
aufgenommen / geändert
03. Mai 94 / 17. Januar 17
Karte
Zurück ·

 

Hinweise und Änderungswünsche zu diesem Datensatz?  

Bitte tragen Sie hier Ihre Hinweise oder Änderungswünsche ein.

Optional können Sie hier Ihren Namen und/oder Ihre Mailadresse eintragen

Sicherheitsabfrage: bitte Bildinhalt eingeben

· Seite Drucken · Hilfe zu dieser Seite · Zum Seitenanfang

Hauptnavigation

Externer Link zu Schlosshofen öffnet ein neues Browserfenster

Topnavigation

  1. Detailansicht
  2. Suche
  3. Sozial- und Gesundheitsinformation
  4. Vorarlberg
  5. Info-Pool Behinderung

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Kontakt
  3. Impressum
  4. English pages
  5. © Land Vorarlberg
Seitenanfang