Sprungziele:

  1. Inhalt
  2. Hauptnavigation
  3. Topnavigation
  4. Seitenindex
  5. Bedienungshinweise
  6. Startseite von www.vorarlberg.at
  7. Weitere Informationen
  8. Impressum
  9. English Version
Sozial- und Gesundheitsinformation Vorarlberg

(803)"Allgemeine Unfallversicherungsanstalt"

Institution
Allgemeine Unfallversicherungsanstalt
Adresse
A 6850, Dornbirn, Eisengasse 12
Telefon
05572/26 9 42-0
Fax
05572/26 9 42/85
Mail
AD@auva.at
Internet
http://www.auva.at/
Leistungsangebot

LEISTUNGEN

Schutz bei Arbeit und Ausbildung. Vor einem Schadensfall sorgt die AUVA für umfassende Prävention: durch Unfallverhütung und Berufskrankheitenbekämpfung, Arbeitsmedizin und Vorsorge für erste Hilfe. Über Antrag kostenlose sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung für Arbeitsstätten bis zu 50 Arbeitnehmern. Nach einem Schadensfall sorgt sie für Unfallheilbehandlung mit allen geeigneten Mitteln, ganzheitliche Rehabilitation und Entschädigung. Die AUVA erbringt ihre Leistungen aus einer Hand: Prävention, Unfallheilbehandlung, Rehabilitation und Entschädigung werden von einer Institution durchgeführt. Das ermöglicht Koordination, Straffen von Verwaltungsvorgängen, Transparenz und Kosteneinsparungen.

Bemerkungen

UNFALLVERSICHERUNG (nur für Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und Schülerunfälle) Kontakt: Leiter der Außenstelle Dornbirn, Herr Horst Grabher. Die Aufgabe der Unfallversicherung ist im Besonderen die Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten und die arbeitsmedizinische Betreuung der Versicherten. Zudem hat die Unfallversicherung Vorsorge für Erste-Hilfe-Leistungen zu treffen. Durch AUVA-sicher werden über Antrag die kostenlosen sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Betreuungen von Arbeitsstätten bis 50 Arbeitnehmer angeboten.

Weitere Leistungen der AUVA sind:

  • UNFALLHEILBEHANDLUNG: Während der Heilbehandlung besteht Anspruch auf Familiengeld für die Angehörigen oder Taggeld für den Versicherten ohne Angehörige (ab der 27. Woche nach Eintritt des Versicherungsfalles bei Krankenversicherten nach dem ASVG) und Versorgung mit Körperersatzstücken (Prothesen), orthopädischen Behelfen (orthopädische Schuhe) und anderen Hilfsmitteln (Bandagen u.a.).
  • Die MEDIZINISCHE Maßnahmen der REHABILITATION werden im Rahmen der Unfallheilbehandlung umgesetzt.
  • Maßnahmen der BERUFLICHEN REHABILITATION: z.B. Berufsfindung, Ausbildung, Umschulung sowie finanzielle Hilfen (Übergangsgeld für die Dauer der Ausbildung, Zuschüsse, Darlehen, Anlernzuschuß).
  • Maßnahmen der SOZIALEN REHABILITATION dienen der Erreichung und Sicherung des Rehabilitationszieles: zB Zuschüsse, Darlehen zur Adaptierung einer Wohnung (Aufstiegshilfen) oder für einen PKW.
  • SOZIALBERATUNG beginnt bereits im Krankenhaus und in den Rehabilitationszentren.
  • ENTSCHÄDIGUNG nach Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten: Versehrtenrente (20 Prozent Minderung der Erwerbsfähigkeit über drei Monate hinaus), [bei Schülern und Studenten: -  einmaliges Versehrtengeld (ab 20 Prozent Minderung der Erwerbsfähigkeit über drei Monate hinaus), - Versehrtenrente (ab 50 Prozent Minderung der Erwerbsfähigkeit über drei Monate hinaus), - Pflegegeld für Vollrentenbezieher wenn deren Pflegebedarf durch den Arbeitsunfall oder die Berufskrankheit verursacht wurde], - Integritätsabgeltung (einmalige Leistung bei Verursachung eines Arbeitsunfalles durch grob fahrlässige Außerachtlassung von Arbeitnehmerschutzvorschriften, wenn ein Anspruch auf Versehrtenrente besteht - Renten an Hinterbliebene (Witwe-, Witwer-, Waisenrente und Rente an unversorgte Geschwister und bedürftige Eltern), - einmalige Beihilfe (wenn kein Anspruch der Witwe/des Witwers eines Schwerversehrten besteht, weil der Tod nicht Folge eines Arbeitsunfalles oder einer Berufskrankheit ist), - Teilersatz der Bestattungskosten (ev. Übernahme von Überführungskosten oder ev. Zuschuß dazu).
aufgenommen / geändert
10. Mai 88 / 24. Januar 12
Karte
Zurück ·

 

Hinweise und Änderungswünsche zu diesem Datensatz?  

Bitte tragen Sie hier Ihre Hinweise oder Änderungswünsche ein.

Optional können Sie hier Ihren Namen und/oder Ihre Mailadresse eintragen

Sicherheitsabfrage: bitte Bildinhalt eingeben

· Seite Drucken · Hilfe zu dieser Seite · Zum Seitenanfang

Hauptnavigation

Externer Link zu Schlosshofen öffnet ein neues Browserfenster

Topnavigation

  1. Detailansicht
  2. Suche
  3. Sozial- und Gesundheitsinformation
  4. Vorarlberg
  5. Info-Pool Behinderung

Fußzeile

  1. Hilfe
  2. Kontakt
  3. Impressum
  4. English pages
  5. © Land Vorarlberg
Seitenanfang